schulband.JPG

Entdecke dein TalentBerufsfeld Elektro


Ab der siebten Klasse geht es los: Berufsorientierung mit dem Ziel Berufsfindung. Ein großer Baustein ist das KoJACK (des BMBF). Die siebten Klassen fahren dazu zweimal eine Woche nach Ebern. Dort dürfen sie in den Werkstätten der ehemaligen Berufsschule sich in verschiedenen Berufsfeldern ausprobieren. Das bfz kümmert sich auch um die Materialien und natürlich um Dozenten, die sich in dem Berufsfeld (im Bild: Elektro) auskennen. Dazu kommt noch die sogenannte "Potenzialanalyse". Alles zusammen lässt dann allen zusammen leichter die Talente und Neigungen der Schüler hinsichtlich Berufe erkennen. Und was ist jetzt bfz? Das sind die Beruflichen Fortbildungszentren der Bayerischen Wirtschaft. Und dieses BMBF? Das ist das Bundesministerium für Bildung und Forschung...puh, diese Abkürzungen...
Weiter geht es dann in der achten Klasse: zweimal eine Woche Orientierungspraktikum und dann danach immer montags in den Betrieb...